• Telefon: 0234-3259510
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Archiv

Archiv

Informationen über vergangene Ereignisse und Aktivitäten unserer Schule können Sie unserem Archiv entnehmen. Sie finden hier alle Texte, also Flyer, Imagebroschüren, Pressemitteilungen, Zusatzanmerkungen, etc., die in Print- oder Online-Form als Text erschienen sind.
Die Ihnen hier zur Verfügung gestellten Informationen in Textform können Sie durch das Anklicken des Links downloaden und bequem auf Ihrem heimischen Rechner abspeichern. Bei einer Veröffentlichung des Ihnen hier zur Verfügung gestellten Materials bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars in Print- oder Onlineform an unser Presseteam.


Corona-Informationen:


Berichte über Klassen-/Kursfahrten:

Skifahrt an der Willy-Brandt-Gesamtschule 2017

Erfahrungsbericht zur Klassenfahrt der 10c nach Inzell in Bayern vom 22.9. - 26.9.2014

Skifreizeit Sport-LK 2020

 


Leseförderung:

Präsentationen / Auftritte:

Projekte:

Umgang mit Medien:

Kooperationen:

Gratulation zum Schulabschluss:

  • Gratulation zum Schulabschluss 2020
  • Wir gratulieren unseren 83 Abiturientinnen und Abiturienten zu ihrem erfolgreichen Abschluss (Abiturfoto 2019) und freuen uns mit der großen Anzahl von guten und sehr guten Schulabschlüssen unseres 10. Jahrgangs ( 80 FOR-Q, 58 FOR und 24 HA). Wir wünschen Allen eine erfolgreiche Zukunft.
  • Wir gratulieren unseren über 100 Abiturient*innen, wünschen ihnen für die Zufunkt viel Erfolg und sind natürlich stolz auf sie!
  • Wir gratulieren unseren 99 Abiturienten zur Hochschulreife  Foto2016
    Unsere Schule und der Kinder- und Jugendring haben eine verbindliche Bildungskooperation vereinbart. Damit wird die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kinder- und Jugendarbeit in Bochum auf eine neue Stufe gestellt.

Mensa:

Berufsorientierung an der WBG:

 


Schuljahresrückblick

 

28.04.2021
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Diese Meldung aus der Stadt Bochum kam gerade:

Für eine Rückkehr in den Wechselunterricht bedarf es laut Infektionsschutzgesetz und den Vorgaben des MSB an 5 aufeinanderfolgenden Tagen (Wochenende und Feiertage mitgerechnet) einer stabilen Inzidenzzahl von unter 165, damit am darauffolgenden Montag nach Bestätigung durch das MAGS der Schulbetrieb wieder umgestellt werden kann.
Da die Inzidenz in Bochum auch heute über 180 lag und somit vor dem kommenden Montag keine stabile Lage unter 165 mehr erreicht werden kann, wird der Distanzunterricht auch in der kommenden Woche weiter fortgesetzt werden müssen.
 
Also bleibt in der nächsten Woche noch alles wie in dieser Woche.

Alles Gute,
Claudia Högemann


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

leider kann coronabedingt der obligatorische Info-Abend zu den WP-Wahlen für die Klassen 6a bis 6d nicht in der Schule stattfinden.

Stattdessen finden sie hier einen Link zur einer kommentierten Power-Point-Version, die auch auf dem Info-Abend gezeigt worden wäre. Außerdem können Sie Informationen hierzu aus unserem Video zum Thema erhalten.

Für Fragen stehen am Elternsprechtag (Mittwoch, den 28.4.21) auch die Klassenlehrer*innen für die weitere Beratung zur Verfügung. Ich bin ebenfalls - über die Schulnummer - telefonisch für Sie in dieser Angelegenheit erreichbar.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie über Schoolfox, bzw. finden Sie auch auf der Schulhomepage.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Christine Sprigade-Hauffe

(Abteilungsleitung 5-7)


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

es ist wieder soweit:

Ab Montag 26.04.2021 geht es mit Ausnahme des Jahrgangs 10, der Q1 und der Abiturienten für alle anderen erneut in das Distanzlernen, da die Inzidenz in Bochum seit drei Tagen über 165 liegt.

https://www.bochum.de/Pressemeldungen/Aktuelle-Pressemeldungen-zum-Corona-Virus/Ab-Montag-Distanzunterricht-in-Schulen-und-Notbetrieb-in-Kitas
 
Die Notbetreuung findet statt.

Es ist für uns alle nicht schön, besonders weil wir leider wieder nicht absehen können, wie lange es dauern wird.
Der Unterricht in Distanz  läuft so wie in der 1. Woche nach den Osterferien.

Wir hoffen, dass alle noch durchhalten. Wenigstens können am Elternsprechtag (28.04.2021) Gespräche, wenn auch nicht im persönlichen Treffen, über Schulstoff und Noten geführt sowie Gefühle miteinander ausgetauscht werden.

Ich wünsche allen gute Nerven, Ruhe und Gesundheit,

Claudia Högemann

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,

wieder sind wir alle in den Ferien eingeschränkt, Reisen sind fast unmöglich, Familientreffen nur im kleinen Rahmen machbar.. Aber wir alle können auf diesem Weg dazu beitragen, dass das Virus sich nicht ungebremst verbreitet und nicht zu immer größeren Katastrophen führt.
Ich wünsche allen dennoch eine schöne Zeit, Erholung und Zeit zum Durchatmen.
Wir sehen uns bald in der Schule wieder und die Bereitschaft zum Testen hilft, dass die Schulen geöffnet bleiben.

Bleiben Sie und bleibt ihr gesund,

herzliche Grüße
Claudia Högemann


„Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“

Florian1„Klein gegen Groß – auf los geht’s los!“ mit diesen Worten eröffnete Moderator Kai Pflaume das Duell zwischen unserem 12-jährigen Schüler Florian und dem Schauspieler Jan Josef Liefers am Samstag, 20.03.2021.
Florian forderte Jan Josef Liefers im Liegestütz-Stapel-DuellFlorian2 heraus. Hierbei galt es innerhalb von einer Minute möglichst viele Liegestütze zu machen und dabei noch Becher aufeinander zu stapeln.

Bis auf Liefers selbst, setzten alle anwesenden Prominenten auf Florian. Ob sie damit richtig lagen und Florian das Duell für sich entscheiden konnte, sehen Sie/seht ihr in folgendem Video:

https://www.daserste.de/unterhaltung/show/klein-gegen-gross/videos/6-liegestuetz-stapel-duell-100.html


Liebe Schulgemeinschaft,erasmus1

 

seit dem Herbst 2020 ist unsere Schule durch die Initiative von Frau Meurer Teil des Projekts Earth Observation for Education.

Das internationale Projekt wird durch die Europäische Union mit gefördert und umfasst eine enge Zusammenarbeit sowohl mit der Ruhr-Universität Bochum als auch mit Universitäten und Schulen aus Griechenland, Wales und Tschechien.

In dem Projekt EO4Edu – Earth Observation for Education geht es um die Vermittlung von Geoinformation und Erdbeobachtung sowie um das Konzept der „Global Citizenship“. Außerdem stehen die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung der UN Agenda 2030 (SDGs) im Fokus.

Eine Besonderheit dieses Projektes ist zudem die Vernetzung von Kunst und den MINT-Fächern zur Förderung der Kreativität der Schüler*innen. Dies spiegelt sich in dem Begriff „STEAM Education" wieder und wird durch eine Online-Kunstausstellung realisiert.

Im Projektverlauf werden die Schüler*innen mit hochwertigem Input aus den Bereichen Augmented Reality, E-Learning und Lern-Apps versorgt. Auch nach der Coronazeit wird ein digital-medialer Unterricht sowie nachhaltige und ganzheitliche digitale Bildung bedeutend sein.

Neben der herausragenden Möglichkeit zur Förderung im Umgang mit zukunftsweisenden Technologien kommt in dem Projektverlauf aber auch eine breite soziale und interkulturelle Komponente zum Tragen, auf die wir uns ganz besonderes freuen: Sollte es die Pandemielage zulassen, werden die teilnehmenden Schülerinnen zu den Partnern aus den verschiedenen Ländern reisen. Im Rahmen des Schüleraustausches präsentieren die Schülerinnen ihre Arbeitsergebnisse und tauschen sich fachlich und menschlich aus.

An dieser Stelle soll auch noch einmal auf den Logo-Wettbewerb von Frau Lämmlein zum Projekt hingewiesen werden: Das Gewinnerlogo wird das Siegel zur Teilnahme unserer Schule an dem Projekt.

Allen Teilnehmenden des Projekts wünschen wir viel Erfolg und gutes Gelingen!

erasmus2


Liebe Eltern,

seit gestern sind alle Jahrgänge unserer Schule im Rahmen des Wechselunterrichtes in geteilten Klassen zurück. Darüber freuen wir uns wirklich sehr!
Gleichzeitig erfolgt jeder Schritt zu mehr schulischer Normalität immer auch unter Berücksichtigung des Infektionsgeschehens und erfordert begleitende Maßnahmen zum Gesundheitsschutz für alle Beteiligten. Diese Maßnahmen zur Hygiene, zum Abstandhalten und zum Lüften sind allen gekannt und müssen streng eingehalten werden.
Nun kommt auch das Testen der Schülerinnen und Schüler hinzu. In den Schulen werden einmal vor den Osterferien Corona-Selbsttest mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Diese Tests müssen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung und Aufsicht des Lehrpersonals selbst durchführen. Um das Verfahren zu erleichtern, werden wir eine Corona-Teststunde einrichten, in der die Schülerinnen und Schülern über die Bedeutung und Aussagekraft der Tests aufgeklärt werden und den kompetenten Umgang mit solchen Tests erlernen. Um die Situation, auch bei einem möglichen positiven Ergebnis, für die Klassen vertrauensvoll zu gestalten, werden die Klassenleitungen diese Stunden betreuen.
Sollten Sie dennoch gegen eine Teilnahme Ihres Kindes sein, können Sie mit diesem Formular eine Widerspruchserklärung im Vorfeld abgeben. Die Tests werden voraussichtlich in der Woche vom 22.03 bis 26.03.2021 stattfinden, da sie bisher noch nicht an der Schule eingetroffen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Högemann
Schulleiterin

 

 

Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum gewinnt bei der Aktion der DEVK „Smarte Schulen, clevere Kids“

Als die Pressemitteilung DEVK verlost 200 Spenden à 10.000 Euro für digitale Schulausstattung am 2. November 2020 erschien, war schnell die Idee gewachsen, sich als Förderverein der Willy-Brandt-Gesamtschule zu bewerben.

Digitale Kompetenzen sind heutzutage unerlässlich, nicht nur in Corona-Zeiten im Homeschooling, sondern auch im Unterricht.

Die digitale Ausrüstung ist wichtiger denn je, aber in vielen Schulen sieht die Realität anders aus. Mangelnde Internetzugänge und veraltetes Equipment sind Alltag in vielen deutschen Schulen.

Da setzt die Aktion der DEVK „Smarte Schulen, clevere Kids“ an, mit der für mehr Bildungsgerechtigkeit gesorgt werden soll. Kinder und Jugendliche, die den medialen Herausforderungen in Schule und Berufsleben gewachsen sein sollen, benötigen Zugang zu PC-Programmen, Laptops und anderen technischen Geräten.

Schulen und Fördervereine aus ganz Deutschland konnten sich bis Ende November bewerben und ein Spendenpaket über 10.000 Euro gewinnen.

Die Willy-Brandt-Gesamtschule freut sich über den Gewinn: „Die Gewinnzusage so kurz vor Weihnachten war eine riesige Überraschung! Wir können das Geld gut gebrauchen und werden die Schule damit digital weiter ausstatten.“

Die Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum wird ihren Gewinn für die Ausstattung von Klassenräumen mit Beamern und Apple TV verwenden. Mit der Anschaffung soll die Digitalisierung sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Sekundarstufe II verbessert werden. Vor allem Räume, die bislang ohne jede technische Ausstattung sind, sollen so für das Lernen der Zukunft fit gemacht werden.

DEVK Gewinn

Gemeinsame Freude über den Geldsegen an der WBG: Katrin Tenkhoff (1. Vorsitzende Förderverein), Peter Mattern (2. Vorsitzender Förderverein) sowie Claudia Högemann (Schulleiterin) (von links nach rechts)



Wichtige Informationen zur Anmeldung für die Jahrgangsstufe 5 zum Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern,

Sie können Ihr Kind im Februar 2021 an der Willy-Brandt-Gesamtschule anmelden:
Vorgesehene Anmeldetermine:
Mittwoch, 17.02.2021:           8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 18.02.2021:       8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag, 19.02.2021:               8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist es ungewiss, ob und in welcher Form diese Termine stattfinden.
Von daher finden Sie die Anmeldeformulare im Download-Bereich. Diese können Sie ausgefüllt und mit den entsprechenden Kopien postalisch an die Schuladresse senden oder in den Briefkasten der Schule werfen.

Für Fragen stehen wir am Montag, den 01.02.2021, in der Zeit vom 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie am Dienstag, den 02.02.2020, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch (0234 3259510 / 0234 3259530) zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße 

Claudia Högemann                                      Christine Sprigade-Hauffe  
(Schulleiterin)                                                (Abteilungsleitung 5-7)

 


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,        [07.01.2021]

wie die meisten sicher schon gehört haben wird der Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen bis zum 31.01.2021 ausgesetzt. Das bedeutet, dass der Unterricht ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt wird. Diese Regelung gilt auch für alle Abschlussklassen. Hierzu das ausführliche Schreiben aus dem Ministerium

Der Distanzunterricht an der Willy-Brandt-Gesamtschule orientiert sich dabei am Stundenplan, sodass in der jeweiligen Zeit auch Videokonferenzen möglich sind. Material und weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über SchoolFox bzw. Moodle.

Grundsätzlich werden bis zum 31.01. keine  Kurs- und Klassenarbeiten mehr geschrieben - mit Ausnahme der zwingend notwendigen Klausuren der Q1.

Das Betriebspraktikum der Klasse 9 wird verschoben - genauere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, wenn die Entwicklung des Infektionsgeschehens eine verlässliche Planung möglich macht.

Informationen zur Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 sowie das Anmeldeformular finden sich im SchoolFox Emailfach.

Alle aktuellen Änderungen werden weiterhin über die Homepage sowie über SchoolFox bekannt gegeben.

Es ist keine einfache Zeit, aber gemeinsam mit der bisherigen Erfahrung im Distanzlernen  und mit viel Verständnis füreinander kommen wir auch damit klar.


Viele Grüße

Claudia Högemann


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   Stand [23.12.2020 12 Uhr]

morgen ist der 24.12.2020! Das ist der Zeitpunkt, an dem alle innehalten und sich schöne Festtage und einen guten Rutsch in das neue Jahr wünschen.
Gewöhnlich ist die Freude groß, einige Tage mit der Familie und mit Freunden zu verbringen und die Ruhe zwischen den Jahren zu genießen.

In diesem Jahr ist alles anders! Das Jahr hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt: Schule fand nicht immer im Präsenzunterricht statt, Eltern mussten zwischen Arbeit und Betreuung wechseln, digitales Lernen war nicht so einfach umzusetzen. Und über allem lag die große Unsicherheit, die das Virus in unser Leben brachte und die Sorge, dass ein Angehöriger oder man selbst erkranken könnte. Und leider ist diese Lage noch nicht vorbei!

Und deshalb wünsche ich euch und Ihnen allen in diesem Jahr ein gesundes und außergewöhnliches Weihnachtsfest

Machen Sie das Beste daraus. Feiern Sie im engsten Kreis und genießen Sie, dass Sie zusammen sein können.

Kommen Sie auch gut ins Neue Jahr 2021. Hoffen wir, dass sich die Bedingungen im nächsten Jahr wieder verändern! Bis dahin bleiben wir kreativ und reisen in Gedanken an alle Orte, die wir lieben.

Alles Gute im Namen der Schulleitung

Claudia Högemann

 
auch wenn die Nachrichten über den Lockdown schon über die Nachrichten verkündet werden, kann ich leider euch und Ihnen vor dem Brief aus dem Ministerium leider nicht genau sagen, wie es ab Montag mit dem Unterricht nun genau weitergeht.
 
Bitte schauen Sie auch am Wochenende in Ihr Schoolfox Emailfach oder auf die Homepage.

Aktualisierung 14.30 Uhr:
Wichtig: Neueste Information aus dem Ministerium für die Zeit vom 14.12.2020 bis zum 10.01.2021
 
Trotz allem ein schönes drittes Adventswochenende,
 
Claudia Högemann



Liebe jetzige und zukünftige Mitglieder der Schulgemeinschaft,           Stand [06.12.2020]

es ist Dezember! Normalerweise würden wir jetzt viele schöne gemeinsame Aktivitäten durchführen, um unsere Schule interessierten Kindern und Eltern vorzustellen, die im Sommer unsere Schule besuchen möchten. Aber die Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie machen persönliche Kontakte unmöglich.

Deshalb werden auf dieser Homepage im Laufe des Dezembers und Januars Highlights aus dem Schulleben zu finden sein, die Schülerinnen und Schüler durchführen und die auch jede/r erleben kann, wenn sie neue Schülerin oder er neuer Schüler sein wird.

Immer wieder Nachschauen lohnt sich! Eine trotz allem schöne Adventszeit wünscht von ganzem Herzen

Claudia Högemann

Alle Aktivitäten haben ihren Ursprung in unserem Leitbild und unserem Schulprogramm.

Unser Leitbild

Wertschätzen Bilden Gemeinsam

Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
(Willy Brandt)


Was wir bieten
Unser Schulprogramm orientiert sich an dem Grundsatz Wertschätzen. Bilden. Gemeinsam.
Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler individuell in einem kompetenzstärkenden Unterricht für bestmögliche Abschlüsse. Eine Kultur des Hinsehens und Wahrnehmens in gegenseitigem Respekt und in der gegenseitigen Verantwortung ist das Fundament unseres Lern- und Lebensraums Schule.

Wie wir arbeiten
Über qualifizierenden Fachunterricht hinaus motivieren wir unsere Schülerinnen und Schüler ihre sozialen Kompetenzen und Talente auch in musisch-künstlerischen, sportlichen und sprachlichen Ganztagsangeboten einzubringen und weiterzuentwickeln.

Wer wir sind
Wir sind eine sechszügige integrierte Gesamtschule, die es schon seit 1988 gibt. Unser Kollegium besteht aus ca. 120 Lehrerinnen und Lehrern. Unterstützt werden wir von drei sozialpädagogischen Fachkräften. Unsere ca. 1300 Schülerinnen und Schuler lernen an zwei Standorten für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied unserer Schulgemeinde, das mit uns gemeinsam - orientiert an unserem Grundsatz Wertschätzen. Bilden. Gemeinsam - die Zukunft gestaltet.


Das erste Highlight steht in besonderem Zusammenhang mit dem Leitsatz:   Zukunftsweisende Erziehung

Wir begleiten jeden Einzelnen gemeinsam mit den Eltern in der Entwicklung zu einer verantwortlichen und handlungsfähigen Persönlichkeit.
 
Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturienten zur bestandenen Prüfung.

Sie konnten am Mittwoch ihre Zeugnisse in kleinen Gruppen entgegennehmen.




Regenbogen und Engelsflügel stehen für Zuversicht und Hoffnung und sollen den ungewöhnlichen Schulstart begleiten. Kinder aus der Notbetreuung haben den Regenbogen zusammen mit den Schulsozialarbeiterinnen gemalt und mit den Engelsflügeln, einem Projekt aus der Oberstufe, zu einem Fensterbild gestaltet. Die Bedeutung der Flügel werden in folgendem Text #wbg_beflügelt erläutert.



Vielen Dank an alle, die in diesen Zeiten durch kreative Ideen den Alltag schöner und bunter machen.



Claudia Högemann

Inzwischen gibt es sehr gute Nachrichten zu diesem Projekt: Wir haben den ersten Preis beim Pilot-Schülerwettbewerb SEK II und damit 750 Euro gewonnen!!!

Auch ein zweites Projekt von der Klasse 8c hat gewonnen: Diesmal den zweiten Preis beim Pilot-Schülerwettbewerb SEK I und damit 500 Euro!!!

Einzelheiten zum Corona-Klassenprojekt:

Um den Schülerinnen und Schülern in den ersten Tagen und Wochen der Coronapandemie eine kreative Beschäftigung zu bieten, bekamen sie jeden Tag eine neue Kunst-Challenge in der sie sich auf unterschiedliche Art und Weise mit sich selbst, ihren Vorlieben und dem WIR als Klassengemeinschaft auseinandersetzen mussten. Der Klasse hat die ganze Aufgabe sehr viel Spaß gemacht und sie haben sich in einer gemeinsamen Klassengruppe Bilder von ihren Werken geschickt um sich gegenseitig zu immer besseren Bildern zu motivieren. Insgesamt sind über 300 Bilder dabei entstanden. Diese Bilder sendeten sie den Klassenlehrerinnen zu oder gaben sie in der Schule ab. Aus den einzelnen Bildern sind drei große Mosaikbilder entstanden die aus aus wundervollen Einzelkunstwerken bestehen. Wenn man etwas weiter weg geht, kann man das Wort „WIR“ lesen. Jedes Mosaik hat das Format 10 X 10cm und die drei großen Bilder haben die Maße: 80 x 100 cm.

Das Projekt wurde beim 4. Pilot-Schülerwettbewerb eingereicht. Bereits 2018 hatte die Klasse sich bei dem Wettbewerb beteiligt. Dieses Jahr war die Einreichung sehr erfolgreich, wir erreichten den 2. Platz und gewannen ein Preisgeld von 500 Euro! Die Klasse 8c wird in nächster Zeit gemeinsam entscheiden, welche weiteren gemeinsamen Aktionen sie mit ihrem Gewinn machen werden.



 Skypen mit der Partnerschule – Stadtwerke-Sponsoring macht’s möglich

Dank eines Sponsorings der Stadtwerke Bochum konnte die Willy-Brandt-Gesamtschule 16 iPads, Mikrofone und spezielle Software für ihre Unterrichtseinheiten anschaffen. Im letzten Jahr hatte sich die Schule aus Bochum-Werne um ein Sponsoring als Bürgerprojekt der Stadtwerke beworben und in der Kategorie Bildung 7.600 Euro für die Umsetzung des Projekts erhalten.

 

Angela Albert von den Stadtwerken und Lehrer Carl Wrobel schauen den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a beim Umgang mit den iPads über die Schultern.

Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a eine Einweisung zur Handhabe der digitalen Helfer sowie Regeln im Umgang mit Internet und Datenschutz. Lehrer Carl Wrobel setzt die Tablets zum Beispiel in seinem bilingualen Unterricht im Bereich Politik ein. Als erstes Projekt fertigten die Schüler mit den iPads Videos über die Klasse, die Schule mit Schulhof und Cafeteria, das Klassenzimmer und Sequenzen aus dem Unterricht für die griechische Partnerschule in Komotini. Nach beiderseitigem Austausch der Informationen und Videos folgt ein Videochat via Skype, um im Interview mehr von den Partner-Schülern zu erfahren, natürlich alles auf Englisch.


Sponsoring durch die Stadtwerke Bochum

 

Die Stadtwerke Bochum sponsort uns im Rahmen ihrer Bürgerprojekte. Unser Projekt bezieht sich auf Sprachen und beinhaltet einen iPad-Koffer und einen schönen Router, mit dem Schülerinnen und Schüler sich mit Jugendlichen, bspw. aus den Partnerstädten Bochums, in englischer oder französischer Sprache verständigen können.Wir danken der Stadtwerke Bochum sowie unseren Unterstützern in der Abstimmungsphase.


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,      Stand [25.10.2020]

ich hoffe inständig, dass alle gesund und einigermaßen erholt sind.

Der Schulstart nach den Herbstferien stellt uns erneut vor eine große Herausforderung, was angesichts der Infektionszahlen sicher schon alle erwartet haben. Dazu benötigen wir die Mitarbeit aller und bitten darum, dass alle Vorgaben eingehalten werden und Rücksicht aufeinander genommen wird.
Nur so wird ein einigermaßen geregelter Schulbetrieb ohne Schließungen möglich sein.
Ab SOFORT besteht wieder die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes auch im Unterricht!
Alle Hygienemaßnahmen (Händewaschen, Niesetikette...) sind streng zu befolgen.
Abstandhalten und das Gehen auf den vorgegebenen Wegen ist oberstes Gebot, um Kontakte zu vermeiden.

Darüber hinaus ist ja das regelmäßige Lüften auch bei niedrigen Temperaturen notwendig und vorgeschrieben.
Deshalb die Bitte: Statten Sie Ihre Kinder mit warmer, aber bequemer Kleidung aus. Es dürfen auch Decken mitgebracht werden.
Und schicken Sie Ihre Kinder bei Anzeichen einer Erkältungskrankheit nicht zur Schule!
Wir alle sind uns der Tatsache bewusst, dass es schwierig ist, den Unterricht so abzuhalten, aber auch der Tatsache, dass Schule ein wichtiger Bestandteil im Leben aller ist.

Leider wird in den kommenden Wochen auch kein Schulsport möglich sein, da die Stadt die Hallen und Schwimmbäder schließt (siehe Presseinformation vom 23.10.2020).

Mehr Informationen folgen - mit und ohne neue Aussagen des Ministeriums.

Ich wünsche allen im Namen der Schulleitung einen schönen Sonntag!

Bitte bleibt und bleiben Sie gesund,

herzliche Grüße
Claudia Högemann


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,        Stand [09.10.2020]

leider kann ich auch zu Beginn dieser Ferien noch nicht unbeschwerte Ferien wünschen, möchte aber dennoch eine gute und geruhsame Zeit ohne Krankheiten wünschen.
Die Erholung haben sich in diesem Herbst alle mehr als verdient, denn Schule bleibt unter diesen Bedingungen für alle viel schwieriger als sonst.
Damit es nach den Ferien nicht noch problematischer wird, hoffe ich, dass alle sich an die Regeln halten und möglichst nicht in Risikogebiete reisen.
Auch gilt: Vermeidet und vermeiden Sie geschlossene Räume, große Gruppen und lebhafte Gespräche......
Was das Ministerium dazu zu sagen hat, findet sich hier.

Ich wünsche euch und Ihnen von ganzem Herzen, dass alle gesund bleiben und auftanken können.

Claudia Högemann






"Alte" Infos zum Corona Virus



Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturienten zur bestandenen Prüfung.

Sie konnten am Mittwoch ihre Zeugnisse in kleinen Gruppen entgegennehmen.



 

 



Regenbogen und Engelsflügel stehen für Zuversicht und Hoffnung und sollen den ungewöhnlichen Schulstart begleiten. Kinder aus der Notbetreuung haben den Regenbogen zusammen mit den Schulsozialarbeiterinnen gemalt und mit den Engelsflügeln, einem Projekt aus der Oberstufe, zu einem Fensterbild gestaltet. Die Bedeutung der Flügel werden in folgendem Text #wbg_beflügelt erläutert.



Vielen Dank an alle, die in diesen Zeiten durch kreative Ideen den Alltag schöner und bunter machen.



Claudia Högemann

Inzwischen gibt es sehr gute Nachrichten zu diesem Projekt: Wir haben den ersten Preis beim Pilot-Schülerwettbewerb SEK II und damit 750 Euro gewonnen!!!

Auch ein zweites Projekt von der Klasse 8c hat gewonnen: Diesmal den zweiten Preis beim Pilot-Schülerwettbewerb SEK I und damit 500 Euro!!!

Einzelheiten zum Corona-Klassenprojekt:

Um den Schülerinnen und Schülern in den ersten Tagen und Wochen der Coronapandemie eine kreative Beschäftigung zu bieten, bekamen sie jeden Tag eine neue Kunst-Challenge in der sie sich auf unterschiedliche Art und Weise mit sich selbst, ihren Vorlieben und dem WIR als Klassengemeinschaft auseinandersetzen mussten. Der Klasse hat die ganze Aufgabe sehr viel Spaß gemacht und sie haben sich in einer gemeinsamen Klassengruppe Bilder von ihren Werken geschickt um sich gegenseitig zu immer besseren Bildern zu motivieren. Insgesamt sind über 300 Bilder dabei entstanden. Diese Bilder sendeten sie den Klassenlehrerinnen zu oder gaben sie in der Schule ab. Aus den einzelnen Bildern sind drei große Mosaikbilder entstanden die aus aus wundervollen Einzelkunstwerken bestehen. Wenn man etwas weiter weg geht, kann man das Wort „WIR“ lesen. Jedes Mosaik hat das Format 10 X 10cm und die drei großen Bilder haben die Maße: 80 x 100 cm.

Das Projekt wurde beim 4. Pilot-Schülerwettbewerb eingereicht. Bereits 2018 hatte die Klasse sich bei dem Wettbewerb beteiligt. Dieses Jahr war die Einreichung sehr erfolgreich, wir erreichten den 2. Platz und gewannen ein Preisgeld von 500 Euro! Die Klasse 8c wird in nächster Zeit gemeinsam entscheiden, welche weiteren gemeinsamen Aktionen sie mit ihrem Gewinn machen werden.



 Skypen mit der Partnerschule – Stadtwerke-Sponsoring macht’s möglich

Dank eines Sponsorings der Stadtwerke Bochum konnte die Willy-Brandt-Gesamtschule 16 iPads, Mikrofone und spezielle Software für ihre Unterrichtseinheiten anschaffen. Im letzten Jahr hatte sich die Schule aus Bochum-Werne um ein Sponsoring als Bürgerprojekt der Stadtwerke beworben und in der Kategorie Bildung 7.600 Euro für die Umsetzung des Projekts erhalten.

 

Angela Albert von den Stadtwerken und Lehrer Carl Wrobel schauen den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a beim Umgang mit den iPads über die Schultern.

Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a eine Einweisung zur Handhabe der digitalen Helfer sowie Regeln im Umgang mit Internet und Datenschutz. Lehrer Carl Wrobel setzt die Tablets zum Beispiel in seinem bilingualen Unterricht im Bereich Politik ein. Als erstes Projekt fertigten die Schüler mit den iPads Videos über die Klasse, die Schule mit Schulhof und Cafeteria, das Klassenzimmer und Sequenzen aus dem Unterricht für die griechische Partnerschule in Komotini. Nach beiderseitigem Austausch der Informationen und Videos folgt ein Videochat via Skype, um im Interview mehr von den Partner-Schülern zu erfahren, natürlich alles auf Englisch.


Sponsoring durch die Stadtwerke Bochum

 

Die Stadtwerke Bochum sponsort uns im Rahmen ihrer Bürgerprojekte. Unser Projekt bezieht sich auf Sprachen und beinhaltet einen iPad-Koffer und einen schönen Router, mit dem Schülerinnen und Schüler sich mit Jugendlichen, bspw. aus den Partnerstädten Bochums, in englischer oder französischer Sprache verständigen können.Wir danken der Stadtwerke Bochum sowie unseren Unterstützern in der Abstimmungsphase.

images/fotos/CoronaCollage.jpg

"Alte" Infos zum Corona Virus:


Wichtige Informationen zur Anmeldung für die Jahrgangsstufe 5 zum Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern,

Sie können Ihr Kind im Februar 2021 an der Willy-Brandt-Gesamtschule anmelden:
Vorgesehene Anmeldetermine:
Mittwoch, 17.02.2021:           8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 18.02.2021:       8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag, 19.02.2021:               8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist es ungewiss, ob und in welcher Form diese Termine stattfinden.
Von daher finden Sie die Anmeldeformulare im Download-Bereich. Diese können Sie ausgefüllt und mit den entsprechenden Kopien postalisch an die Schuladresse senden oder in den Briefkasten der Schule werfen.

Viele weitere interessante Informationen über unsere Schule haben wir für Sie auf der folgenden Seite zusammengestellt.

Für Fragen stehen wir am Montag, den 01.02.2021, in der Zeit vom 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie am Dienstag, den 02.02.2020, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch (0234 3259510 / 0234 3259530) zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße 

Claudia Högemann                                      Christine Sprigade-Hauffe  
(Schulleiterin)                                                (Abteilungsleitung 5-7)



Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,         [07.01.2021]

wie die meisten sicher schon gehört haben wird der Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen bis zum 31.01.2021 ausgesetzt. Das bedeutet, dass der Unterricht ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt wird. Diese Regelung gilt auch für alle Abschlussklassen. Hierzu das ausführliche Schreiben aus dem Ministerium


Der Distanzunterricht an der Willy-Brandt-Gesamtschule orientiert sich dabei am Stundenplan, sodass in der jeweiligen Zeit auch Videokonferenzen möglich sind. Material und weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über SchoolFox bzw. Moodle.


Grundsätzlich werden bis zum 31.01. keine  Kurs